Viruserkrankung

Viruserkrankungen sind das massiv zu erwartende Gesundheitsproblem.

Die Bakteriellen Erkrankungen sind durch Antibiotika/Penicillin gut zu therapieren. Die heutigen operativen Eingriffe in den Krankenhäusern sind nicht wirklich das Problem für den Patienten. Die moderne Technik ermöglicht super Operationsergebnisse, wenn nicht anschließend der Patient in eine sich hinziehende post operative Phase der Genesung befinden würde, die bis hin zur Sepsis führen kann. Da reicht ein Herpesvirus oder der Rotavirus oder MSRA aus, um den optimalen Erfolg zu schmälern. Viele Wochen verbleibt der Patient im Krankenhaus und nutzt diverse Antibiotika, um sich der Entzündungen zu entledigen.

Viruserkankungen - Christiane Kuhlmann - Naturheilpraxis in Warendorf und Münster

Durch kinesiologische Testung wird von mir der Erreger ausgetestet und durch homöopathische Medikamente direkt dem Patienten oral verabreicht, was nicht nur zur schnelleren Genesung, sondern auch zu einer aktiven anhaltenden Immunisierung führt. Bei den immer häufiger auftretenden Durchfällen mit Erbrechen handelt es sich oftmals nicht nur um Salmonelleninfektion, sondern auch Amöben, Ebstein -Barr oder Clostridien können eine derartige Diarrhoe verursachen.

Chlamydieninfektionen sind vielen Frauen aus der Schwangerschaftszeit erstmalig bewusst geworden. Wer denkt daran, das sich diese auch in anderen Gelenken absetzen können, ebenso wie der Herpesvirus oder die Borreliose. Alle Viruserkrankungen ziehen bestimmte Organe als Zielort an und nisten sich dort über Jahre an und schwächen latent das Immensestem. Folglich ist ein Eisenmangel regelmäßig nach Viruserkrankungen zu beobachten und als Auswirkung nach Infekten zu einer verlangsamten Regeneration führt.